Herzlich Willkomen auf der Homepage von Markus Dotterweich

Lehrveranstaltungen

 

 

Wintersemester 2013/14:

Nr. Name Art Umfang Bemerkung Evaluation
1. Aktuelles Forschungsspektrum in der Geoökologie V 2 SWS    
2. Modellierung in der Physiogeographie Ü 1 SWS    
3. Fachexkursion - Ausland: Landschaftsentwicklung in den Südstaaten der USA - (Georgia, Alabama, Mississippi) E 3 SWS (14 Tage)    
4. Proseminar zur Vorbereitung der Fachexkursion Ausland: Landschaftsentwicklung - in den Südstaaten der USA (Georgia, Alabama, Mississippi) S 1 SWS    
5. Konversatorium (Seminar) zur Bachelorarbeit aus Geoökologie S 1 SWS    

Wintersemester 2012/13:

Sommersemester 2012:

Nr. Name Art Umfang Bemerkung Evaluation
1. Landschaftsentwicklung Segbachtal (Osteifel) P 12 Tage    
2. Landschaftsentwicklung und Landnutzungsgeschichte in der Osteifel E 1 Tag    
3. Landschaftsentwicklung Südost - USA P 14 Tage zusammen mit der University of Western Georgia, GS, USA  

Wintersemester 2011/12:

Nr. Name Art Umfang Bemerkung Evaluation
1. Hauptseminar: Ursachen, Prozesse und Lösungsstrategien globaler und lokaler Umweltprobleme aus geoökologischer Sicht S 2 SWS   Seminar
2. Projektstudie "Settlement and Landscape change in Roman and Medieval Europe" P 11 Tage zusammen mit dem Seminar für Altes Testament und Biblische Archäologie in Mainz und der Hebrew University Jerusalem  

Sommersemester 2011:

Nr. Name Art Umfang Bemerkung Evaluation
1. Relief- und Bodenentwicklung V 1 SWS    
2. Projektstudie Landschaftsentwicklung SE-Ungarn P 12 Tage zusammen dem Römisch-Germanischen Zentralmuseum Mainz  
3. Projektstudie Landschaftsentwicklung Segbachtal (Osteifel) P 12 Tage    

Wintersemester 2010/11:

Nr. Name Art Umfang Bemerkung Evaluation
1. Projektseminar Landschaftsentwicklung See Genezareth (Projektstudie) P 15 Tage zusammen mit der Universität Mainz und der Hebrew University Jerusalem  

Sommersemester 2010:

Nr. Name Art Umfang Bemerkung Evaluation
1. Projektseminar Landschaftsentwicklung Osteifel (Projektstudie) P 9 Tage zusammen mit der Universität Mainz, Landau und dem Römisch-Germanischen Zentralmuseum  

Wintersemester 2009/10:

Nr. Name Art Umfang Bemerkung Evaluation
1. Systemtheorie und Systemanalyse V/S 2 SWS   Vorlesung
2. Einführung in die Landschaftsentwicklung S 1 SWS    

Sommersemester 2009:

Nr. Name Art Umfang Bemerkung Evaluation
1. Geoökologisches Geländepraktikum Südeifel P 2 SWS (1 Woche)   Praktikum
2. Exkursion Landschaftsentwicklung SE-Polen E 9 Tage zusammen mit der MCSU Lublin  
3. Projektseminar Landschaftsentwicklung (Tschechien) Ps 9 Tage zusammen mit der Palacky University Olomouc Praktikum
4. Projektseminar GIS Ps 4 SWS    

Wintersemester 2008/09:

Nr. Name Art Umfang Bemerkung Evaluation
1. Aktuelle umweltwissenschaftliche Probleme S 2 SWS   Seminar Referate
2. Systemtheorie und Systemanalyse V/S 2 SWS   Vorlesung
3. Einführung in die Landschaftsentwicklung S 1 SWS    
4. Methoden der Umweltwissenschaften I V 2 SWS zusammen mit weiteren Dozenten  

Sommersemester 2008:

Nr. Name Art Umfang Bemerkung
1. Geoökologisches Geländepraktikum Südpfalz P 2 SWS (1 Woche)  
2. Anwendung Problemräume P 4 SWS  
3 Projektseminar GIS Ps 4 SWS  
4. Methoden der Umweltwissenschaften II P 2 SWS zusammen mit weiteren Dozenten

Wintersemester 2007/08:

Nr. Name Art Umfang Bemerkung Evaluation
1 Aktuelle umweltwissenschaftliche Probleme S 2 SWS   Seminar Referate
2 Systemtheorie und Systemanalyse S 2 SWS zusammen mit Dozenten der Physik  
3 Landschaftsentwicklung Mississippi und New Orleans Ps, E 10 Tage    
4 Einführung in die Landschaftsentwicklung S 1 SWS    
5 Projektseminar GIS P 4 SWS selbstständige Projektbearbeitung  
6 Methoden der Umweltwissenschaften I V 2 SWS zusammen mit weiteren Dozenten  

Sommersemester 2007:

Nr. Name Art Umfang Bemerkung
1. Geoökologisches Geländepraktikum Südpfalz P 2 SWS (1 Woche)  
2. Einführung in die Landschaftsentwicklung S 1 SWS  
3. Landschaftsentwicklung Westslowakei Ps, E 3 SWS (2 Wochen) in Kooperation mit dem Geographischen Institut der Universität Bratislava und dem Ökologie-Zentrum der Universität Kiel
4. Deutschland-Exkursion Landschaftsentwicklung E 6 Tage  
5. Anwendung Problemräume P 4 SWS  
6. Projektseminar GIS P 4 SWS selbstständige Projektbearbeitung

Wintersemester 2006/07:

Nr. Name Art Umfang Bemerkung
1 Aktuelle umweltwissenschaftliche Probleme S 2 SWS  
2 Systemtheorie und Systemanalyse S 2 SWS zusammen mit Dozenten der Physik
3 Landschaftsentwicklung Mississippi und New Orleans Ps, E 10 Tage  
4 Einführung in die Landschaftsentwicklung S 1 SWS  
5 Projektseminar GIS P 4 SWS selbstständige Projektbearbeitung
6 Methoden der Umweltwissenschaften I V 2 SWS zusammen mit weiteren Dozenten

Sommersemester 2006:

Nr. Name Art Umfang Bemerkung
1 Geoökologisches Geländepraktikum Essingen P 2 SWS (1 Woche)  
2 Geoökologisches Praktikum Eußerthal (Pfälzer Wald) P 2 SWS (1 Woche)  
3 Landschaftsentwicklung Westslowakei Ps, E 4 SWS (2 Wochen) in Kooperation mit dem Geographischen Institut der Universität Bratislava und dem Ökologie-Zentrum der Universität Kiel
4 Projektseminar GIS P 4 SWS selbstständige Projektbearbeitung
5 Grundlagen der Umweltwissenschaften II Ps 2 SWS Koordination, zusammen mit weiteren Dozenten
6 Methoden der Umweltwissenschaften II P 2 SWS Kooperativeranstaltung:
Übernahme von zwei Veranstaltungsterminen

Wintersemester 2005/06:

Nr. Name Art Umfang Bemerkung
1 Aktuelle umweltwissenschaftliche Probleme S 2 SWS Schwerpunktthema: Klimawandel
2 Systemtheorie und Systemanalyse S 2 SWS zusammen mit Dozenten der Physik
3 Einsatz von GIS bei ökologischen Problemen S   Kooperativeranstaltung
4 Landschaftsentwicklung Galápagos-Inseln Ps, E 14 Tage zusammen mit dem Institut für Geoökologie (Uni Potsdam) und dem Ökologie-Zentrum (Universität Kiel)
5 Vorbereitungsseminar Landschaftsentwicklung Galápagos-Inseln S 1 Tag Veranstaltung wurde in Potsdam durchgeführt
6 Projektseminar GIS P 4 SWS Projektseminar mit individueller Betreuung
7 Methoden der Umweltwissenschaften I V 2 SWS Ringvorlesung:
Übernahme von fünf Veranstaltungsterminen

Sommersemester 2005:

Nr. Name Art Umfang Bemerkung
1 Einführung in GIS S 2 SWS Kooperativveranstaltung
2 Geoökologisches Geländepraktikum Brandenburg und Westpolen P, E 9 Tage Kooperativveranstaltung mit weiteren Dozenten.
In Zusammenarbeit mit der Naturparkverwaltung des Naturparkes Märkische Schweiz
3 Grundlagen der Umweltwissenschaften II S 2 SWS Block- und Kooperativveranstaltung des gesamten Institutes für Umweltwissenschaften
4 Stadtökologie S 2 SWS In Zusammenarbeit mit der Abteilung Stadtplanung und Stadtentwicklung der Stadt Landau
5 Bodenkundliche-geomorphologische Exkursion in das Albvorland
P 1 Tag  

Wintersemester 2004/05:

Nr. Name Art Umfang Bemerkung
1 Geoökologische Problemräume S 2 SWS  
2 Einführung in die Geosystemlehre / Geosystemtypen V, S 1 SWS  
3 Projektpraktikum GIS
P, S 4 SWS Kooperativveranstaltung
4 Wissenschaftliches Präsentieren mit PowerPoint Ü 0,5 SWS  

Sommersemester 2004:

Nr. Name: Art: Umfang: Bemerkung
1 Fernerkundungs- und Umweltinformationssysteme P, S 4 SWS Kooperativeranstaltung
2 Vorbereitungsseminar Geländepraktikum Südostpolen S 0,5 SWS  
3 Geländepraktikum Südostpolen P, E 10 Tage in Kooperation mit der Universität Lublin
4 Bodenkundliche Exkursion in das Albvorland bei Esslingen (Baden-Württemberg) P, E 1 Tag Kooperativeranstaltung

Wintersemester 2003/04:

Nr. Name: Art: Umfang: Bemerkung
1 Geoökologische Problemräume S 2 SWS  
2 Einführung in die Geosystemlehre / Geosystemtypen V, S 1 SWS  
3 Wissenschaftliches Präsentieren mit PowerPoint Ü 0,5 SWS  

 

© Markus Dotterweich, zuetzt aktualisiert am 18 September, 2013 16:55