Herzlich Willkomen auf der Homepage von Markus Dotterweich
Welcome on the Homepage of Markus Dotterweich

Zurück

Langfristige Bodenerosion und Kerbenreißen in Nord-Mississippi, USA: Wechselwirkungen zwischen Mensch und Landschaft

Projektinformationen

Koordination:
Markus Dotterweich
David Jared May

Studentische Hilfskraft:
Anja Sänger
Sonja Keller

Laufzeit:
01.2006 bis 12.2007

Finanzierung:
DFG-Projekt DO 1026 2/2
Universität Koblenz-Landau

Zusammenfassung

Kernziel des interdisziplinären Projektes ist es, für kleinere Einzugsgebiete in Nordmississippi bodenkundlich-feinstratigraphische Analysen an prähistorischen und historischen Kolluvien und Auensedimenten durchzuführen. Aus den Ergebnissen sollen die landnutzungsbedingten Folgen und Wechselwirkungen auf die langfristigen ökosystemaren Prozesse, insbesondere der Wasser- und Stoffkreisläufe, ermittelt und bewertet werden. Zudem sollen sie dazu beitragen das Verständnis langfristiger Mensch-Umwelt-Beziehungen zu verbessern womit eine differenziertere Beurteilung der Dynamik und der zukünftigen Entwicklung von Ökosystemen erreicht werden soll.
Die Kenntnisse über die Folgen und Wechselwirkungen anthropogener Landnutzung auf die langfristigen ökosystemaren Prozesse sind heute noch sehr spärlich. Für die östlichen und südöstlichen Gebiete der USA, in denen seit etwa 5000 Jahren eine landwirtschaftliche Nutzung praktiziert wird, liegen für die prähistorische Zeit bisher keine und für den Zeitraum der europäischen Siedlungsphase nur sehr wenige Untersuchungen vor.
In Kombination mit geomorphologisch-bodenkundlichen und landnutzungsgeschichtlichen Untersuchungen sollen vergangene flächenhafte und lineare Bodenerosionsereignisse rekonstruiert und quantifiziert werden. Datierungen (14C, Artefakte, Dendrochronologie) sowie die Auswertung von historischen Schrift- und Bildquellen dienen der zeitlichen Einordung.

Projektpartner

  • USDA ARS Sedimentation Laboratory in Oxford, Mississippi, USA
  • Cobb Institute of Archaeology in Starkville, USA
  • University of Oxford, Mississippi, USA
  • Biological and Physical Sciences, Delta State University, Cleveland, Mississippi, USA
  • Department of Anthropology and Sociology, Hattiesburg Mississippi, USA
  • Department of Archives and History, Greenville Mississippi, USA
  • Mississippi Mineral Resource Institute, University of Mississippi, USA
  • Department of Geography, University of Liverpool, UK

Literatur

  • Dotterweich, M. , May, J.D. (2008): Bodendegradation im Südosten der USA Folgen der indianischen und europäischen Landnutzung. Geographie und Schule 175: 14-21.
  • Dotterweich, M., May, J.D. (2007): Prehistoric and modern impactson gully formation on the Loess Hills of Northern Mississippi. In: Casalí, J., Giménez, R. [Eds.], IV International Symposium on Gully Erosion, pp. 42-43. Universidad Púplica de Navarra, Pamplona.
  • May, J.D., Dotterweich, M. , Swann, C., Römkens, M. (2008): Using soils as archives - an example of prehistoric and modern impacts on erosion and gully formation during the Holocene in northern Mississippi. Geological Society of America, Southeastern Section - 57th Annual Meeting, 10 - 11 April 2008 in Charlotte, NC, USA. Abstracts with Programs , Vol. 40, No. 4, p. 6. URL: < http://gsa.confex.com/gsa/2008SE/finalprogram/abstract_136773.htm >.
© Markus Dotterweich, zuetzt aktualisiert am 5 Januar, 2012 16:29